WordPress Einsteiger Tutorials für angehende Blogger

WordPress Einsteiger Tutorials für angehende Blogger bieten die „fast“ perfekte Grundlage zum Start einer eigenen Webseite.

Dabei werden Punkte, wie WordPress Installation, erste Schritte im WordPress Backend, einen WordPress Artikel schreiben und verwalten, den WordPress Editor erweitern, statische Seiten in WordPress verwenden und ein Menü in WordPress erzeugen – genauer betrachtet und ausführlich vorgestellt.

Weitere Themen in den WordPress Einsteiger Tutorials für angehende Blogger werden die Punkte: Kommentarfunktion in WordPress, die Einstellungen von WordPress, WordPress Plugins installieren und verwenden, die Benutzerverwaltung, ein Kontaktformular erstellen, die Mediathek von WordPress, SEO mit WordPress, das WordPress Design anpassen und ein eigenes WordPress Themes erstellen, sein.

In kleinen Lektionen und Artikeln werden die Themen behandelt und ausführlich erklärt. Diese Seite wird in Form einer Linkliste die verschiedenen Themenbereiche ansprechen und bei themenähnlichen, bereits bestehenden Blogartikeln auch auf diese verlinken und zusätzliche Informationen bieten.

WordPress Einsteiger Tutorials für angehende Blogger

– Inhaltsverzeichnis

1. WordPress installieren
1.1 WordPress Voraussetzungen

in Planung und Bearbeitung befindliche Beiträge und Themen (wird ständig aktualisiert)
2. das Backend von WordPress

3. einen Artikel in WordPress erstellen
3.1 Artikel verwalten

4. den WordPress Editor anpassen
5. statische Webseiten mit WordPress
6. Menüstruktur in WordPress aufbauen
7. Kommentare in WordPress

8. die Einstellungen von WordPress
8.1 WordPress konfigurieren

9. WordPress Plugins installieren
10. die Benutzerverwaltung in WordPress
11. Werkzeuge in WordPress
12. die Mediathek von WordPress
13. SEO mit WordPress
14. WordPress Design anpassen
15. ein WordPress Themes erstellen
16. WordPress mehrsprachig einrichten

1. WordPress installieren

Eine WordPress Installation ist mit den zur Verfügung stehenden Dateien relativ schnell, einfach und unkompliziert durchzuführen. In den meisten Fällen ist der Start als Blogger gekennzeichnet durch ein shared-hosting Vertrag. Ein Paket, bestehend aus einer Domain, Speicherplatz und einer Möglichkeit eine Datenbank anzulegen. Bei der Auswahl des Internet-/ Hosting- Anbieter sollte auf einige Merkmale geachtet werden, also die WordPress Voraussetzungen in der Übersicht als minimale Anforderung.

WordPress Voraussetzungen

Um WordPress installieren zu können, werden folgende Voraussetzungen genannt und sollten durch den Anbieter des Webspace geboten und unterstützt werden können. Die folgenden Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt werden:
1. PHP-Version 5.2.4 oder höher,
-> aktuell gibt es bei den meisten Anbietern PHP 7.0, oder PHP 7.1
2. MySQL-Version 5.0 oder höher
-> die meisten Datenbanken sind in MySQL Version 5.6.3 oder höher
3. Das Apache mod_rewrite Modul, für „schönere URLs“
-> schönere und lesbare URLs sind gerade in Bezug auf Suchmaschinenoptimierung (SEO) ein interessanter Ansatz.

Zusätzlich sollte ein Blick auf das PHP-Memory-Limit des Anbieters geworfen werden. Mindestens 32 MB, oder mehr sollten es sein. Diese Informationen finden sich im Normalfall bei den technischen Informationen des angebotenen Web-Paketes. Aus eigener Erfahrung habe ich mit den meisten Anbietern am Markt bei der Installation und Verwendung von WordPress keine Probleme. Sollten trotzdem noch Fragen zur Auswahl des Hosting-Anbieters, oder Bedarf an technischer Beratung sein, einfach Kontakt aufnehmen.

Ich habe im Beitrag WordPress Tutorials für Einsteiger eine Vielzahl an Videotutorials verlinkt. Wer also lieber mithilfe von Lernfilmen online lernen möchte, sollte sich diesen Beitrag genauer ansehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.