Webseiten, Beiträge und Blogartikel in mehreren Sprachen anbieten

Sollte man die eigenen Webseiten, Beiträge und Blogartikel in mehreren Sprachen anbieten? Wenn ja, welche Funktionalität und Möglichkeiten gibt es. die in Muttersprache verfassten Texte für einen Leser aus Amerika, Spanien oder sogar Polen, bzw. Russland vorzubereiten und in der Sprache des Lesers darzustellen. Nicht jeder ist im Stande, drei, vier oder mehr Fremdsprachen fließend zu sprechen, geschweige denn zu schreiben.

Die meisten Menschen können zwar englisch sprechen, lesen und auch schreiben, aber wie sieht es dann mit der korrekten Grammatik aus? Fremdworte, technische Fachbegriffe und Beschreibungen werden dann schnell zur Qual.

Schauen wir uns doch einmal die unterschiedlichsten Möglichkeiten an, Webseiten, Beiträge und Blogartikel in mehreren Sprachen anzubieten und die Texte in der Sprache des Lesers darzustellen.

Webseite übersetzen lassen

übersetzte Webseiten für Besucher aus anderen Ländern anzeigen

Die Webseite übersetzen lassen, ist ein sehr wichtiger Service für Besucher einer Webseite, die nicht nur Besucher aus dem eigenen Land, sondern auch eine Leserschaft, oder auch Kundschaft aus Ländern mit einer anderen Muttersprache aufzuweisen hat.

Stellen wir uns einmal vor, unsere Webseite ist inzwischen so bekannt, dass nicht nur Leser mit Sprachkenntnis deutsch unsere Beiträge lesen, sondern immer mehr Leser aus anderen Ländern auf unsere Seite aufmerksam werden und die Seite besuchen.

Mit Sicherheit ist die Absprungrate sehr hoch, bzw. die Verweil-, bzw. Besuchsdauer auf der Seite sehr gering, wenn keine Möglichkeit angeboten wird, die Inhalte der Seite zu übersetzen.

Natürlich gibt es die Möglichkeit den Text der Webseite übersetzen zu lassen, mit diversen Tools, oder auch Plugins. Aber eine professionelle Seite sollte meiner Meinung nach, die Möglichkeit bieten, die Texte bereits optimiert für die entsprechende Zielgruppe anzubieten und auszuliefern.

Kennen wir nicht alle, die lustigsten Fehler bei den Versuchen den Translator zu verwenden. Sind dort nicht manchmal Sätze und ganze Texte dabei, die absolut keinen Sinn ergeben? Eine kleine Auswahl der lustigsten Fails sind bei Chip im Artikel „Scherze mit dem Google-Übersetzer: Die lustigsten Fails“ zusammengefasst und können dort nachgelesen werden.

Webseite in englisch, spanisch oder französisch

Die eigene Webseite in englisch, spanisch oder französisch, besser gesagt die einzelnen Beiträge in der entsprechenden Sprache für die breite Leserschaft darstellen und anzeigen zu lassen, ist durch eine Vielzahl an Übersetzungsdiensten inzwischen kein Problem mehr.

Software_AllgemeinAnimiert_300x250 Wer also eine Webseite mit einem internationalem Publikum und einer internationalen Ausrichtung betreibt, sollte sich über kurz oder lang mit den verschiedenen Möglichkeiten der korrekten Textübersetzung und Auslieferung der fremdsprachigen Texte an die Besucher aus anderen Ländern Gedanken machen.

Ich werde mir die Herkunft meiner Leser in den nächsten Tagen mal etwas genauer anschauen und werde in Zukunft versuchen weitere Blogartikel in verschiedenen Sprachen anzubieten. Interessant ist dieser Punkt gerade im Zusammenhang mit SEO und entsprechenden Content auf Webseite. Untersuchungen und Test müssen zeigen, welche Vorteile Texte in Sprache des Lesers haben, welche Auswirkungen es auf die Sichtbarkeit und das Ranking hat. Noch offen sind die Punkte, einbinden und darstellen von Texten in englisch, spanisch oder französisch. Vielleicht gibt es ein Plugin oder die Möglichkeit über die .htaccess Datei eine Umleitung einzurichten. Es gibt noch eine Vielzahl an offenen Fragen, aber die Webseite, Beiträge und Blogartikel in mehreren Sprachen anzubieten und diese Webseiteninhalte korrekt übersetzen zu lassen, sollte je nach Zielgruppe und Ausrichtung der Seite in den Focus eines jeden Bloggers und Webmaster rücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.